Abteilungsübersicht

Fortgeschrittenenpraktikum (Abteilung B)

Das Institut für Festkörperphysik bietet im Rahmen des Fortgeschrittenenpraktikums des Fachbereichs Physik der TU Darmstadt die Versuche der Abteilung B an. Die Reservierung der Versuche wird über das Anmeldeportal durchgeführt. Verantwortlicher des Instituts für die Versuche ist Prof. Rudolf Feile

 

Angebotene Versuche

Nr. Versuch Anleitung Betreuer
1.5 Zeeman-Effekt A 1.5 Timothy Wohlfromm
1.8 Infrarot-Spektroskopie A 1.8 Michael Ludwig,
Larissa Braun
3.10 Gepulste Kernspinresonanz A 3.10 Max Weigler
3.16a Quanten-Hall-Effekt A 3.16a Alexei Privalov
3.16b Supraleitung A 3.16b Benjamin Kresse
3.17 Debye-Scherrer A 3.17 N.N.
3.19 Leitfähigkeit – wird umzugsbedingt nicht angeboten A 3.19 N.N.
3,20 Dielektrische Relaxation A 3.20 Florian Pabst
3.21 Röntgenkleinwinkelstreuung. A 3.21 Ann-Kathrin Grefe
3.22 NMR-Spektroskopie A 3.22 Sarah Schneider
3.31 Schichtdickenbestimmung und Oberflächencharakterisierung von Polystyrolfilmen A 3.31 Oliver Löhmann,
Mojdeh Heidari
3.32 Phasenübergänge in Mikrogelen A 3.32 Dmitrij Stehl,
Marcus Witt
5.4 Thermometrie bei tiefen Temperaturen A 5.4 Niels Müller

Anmeldung

Die Anmeldung zum Fortgeschrittenenpraktikum erfolgt online über die Portal-Seite der Fachschaft Physik. Hierfür muss Ihre Matrikelnummer im System eingetragen sein. Dies wird in der Regel nach Abschluss des Grundpraktikums durch den Praktikumsleiter vorgenommen. Sollten Sie noch nicht registriert sein können sich von den Praktikumsleitern eintragen lassen.

Weiteres entnehmen Sie bitte dem Informationsblatt..

Evaluation

Die Versuche im F-Praktikum sollen wie alle Veranstaltungen evaluiert werden. Seit dem Wintersemester 2006/07 findet die Evaluation online statt und wird anonym ausgewertet. Durch diese Rückkopplung können wir die Lösung auftretender Probleme zeitnah angehen und das Praktikum kontinuierlich verbessern.

Spielregeln

Wie schon im Anfängerpraktikum soll das Praktikum für Fortgeschrittene auch dazu dienen, die Methoden zur Gewinnung physikalischer Erkenntnisse zu trainieren. Als Abschreckung hier ein Beispiel aus der jüngsten Vergangenheit (leider nicht der einzige Fall), bei dem diese Methoden bewusst/unbewusst ignoriert bzw. umgangen wurden: Wie schöne ich Ergebnisse? Und hier die Konsequenzen der Fälschungen des Hendrik Schön. Mehr dazu unter de.wikipedia.org/Jan_Hendrik_Schön.