Supraleitung

Quanten-Hall-Effekt/Supraleitung

Quantenhall-Effekt & Supraleitung
Versuchsaufbau zur Messung des Quanten-Hall-Effekts (linke Seite) bzw. der Supraleitung (rechte Seite)

Das Studium der elektronischen Eigenschaften fester Körper erweist sich oftmals gerade bei tiefen Temperaturen als besonders interessant. Auf einer sich mit sinkender Temperatur verkleinernden Energieskala kBT finden Phasenübergänge in Zustände statt, deren besondere Eigenschaften durch das Auftreten von Quantenphänomenen und einer korrelierten Bewegung der Ladungsträger geprägt sind. Zwei besonders interessante Phänomene dieser Art sollen im Rahmen dieses Versuches studiert werden: Der Quanten-Hall-Effekt (QHE) und die Supraleitung (SL). Angesichts der Verleihung des Nobelpreises für Physik an Klaus von Klitzing 1985 für die Entdeckung des QHE bzw. an J. Georg Bednorz und K. Alex Müller für die Entdeckung der sogenannten Hochtemperatur-Supraleiter (HTSL) 1987 wurden zwei Themen gewählt, die gegenwärtig weltweit experimentell wie theoretisch tausende von Physikern in ihren Bann ziehen.

Literatur

Eine Literaturmappe zum Versuch ist erhältlich im Studienzentrum Physik, Gebäude S2|06

  1. W. Buckel, Supraleitung, VCH Verlagsgesellschaft, 4. Auflage, Weinheim (1990)
  2. M. Tinkham, Superconductivity Krieger, reprint (1980)
  3. R.E. Prange and S.M. Girvin (eds.), The Quantum Hall Effect, Springer Verlag, New York (1990)
  4. Ch. Kittel, Einführung in die Festkörperphysik, 7. Auflage, Oldenbourg, München (1988)
  5. N.W. Ashcroft, N.D. Mermin, Solid State Physics, HRW International, New York (1976)