Grundlagen der statistischen Physik

Grundlagen der statistischen Physik

Zusammenhang zwischen Quantenmechanik und statistischer Mechanik

Während die Beschreibung eines Vielteilchensystems durch die Schrödingergleichung deterministisch, zeitsymmetrisch und linear ist, ist die Beschreibung durch die statistische Mechanik stochastisch und irreversibel. Die Dekohärenztheorie und die Theorie offener Quantensysteme führen diesen Unterschied auf die Verschränkung des Systems mit einer nicht beobachteten großen Umgebung zurück. Dagegen wird hier die These vertreten, dass wir es mit echten Gültigkeitsgrenzen der unitären Zeitentwicklung und linearen Superposition zu tun haben und dass die statistische Mechanik daher auch die Mittel zur Erklärung des quantenmechanischen Messprozesses bereitstellt. Wir verfolgen dieses Thema auf der einen Seite durch die kritische Diskussion der tatsächlich in der Vielteilchenphysik verwendeten Methoden (die deterministische und stochastische, unitäre und nichtlineare Elemente mischen) und durch Modelle ähnlich den quantenmechanischen Kollapsmodellen.