Feinmechanik-Werkstatt

Feinmechanik-Werkstatt

Apparat zur Brillouin-Spektroskopie
Justagevorrichtung für die Brilluoin-Spektroskopie, September 2008

Zu den Aufgaben der Feinmechanischen Werkstatt gehören unter anderem

  • Dreharbeiten, Fräsarbeiten und Bohrarbeiten
  • Hartlöten und Edelstahl-Schweißen
  • Gravierarbeiten und Schleifen
  • Blech- und Kunststoffbearbeitung

Die Feinmechanische Werkstatt am Institut für Festkörperphysik beschäftigt einen Werkstatt-Leiter und drei Facharbeiter. Hier werden alle feinmechanischen Arbeiten sowie Reparaturen für die experimentellen Arbeitsgruppen des Instituts ausgeführt. Die Werkstatt ist teilweise in Teamarbeit mit den Gruppentechnikern des Instituts an der Entwicklung von Apparaturen und feinmechanischen Geräten beteiligt. Für die Vorlesung und das Praktikum werden in der Feinmechanischen Werkstatt diverse Präsentationen und Versuche vorbereitet.

Hier exemplarisch einige Aufträge der vergangenen Jahre:

  • Anfertigen einer Field Cycling Spule
  • mehrere Transistorbänke
  • Laser-Justier-Vorrichtungen
  • Cryostaten-Bau (Einsätze)